32´er Schwertform aus dem Yang-Stil        

 

32 Schwertform

 

Das Schwert gehört wohl zu den bakenntesten Waffen und begeistert durch seine anmutig geführten Bewegungen. DAs Schwert gehört aber auch zu den am schwierigsten zu führenden Waffen in den chinesischen Kampfkünsten. Ein Sprichwort sagt: "es dauert 100 Tage um den Umgang mit dem Stocks zu erlernen, 1.000 Tage, um die Techniken des Säbels zu erlernen und 10.000 Tage, um die des Schwertes zu erlernen". 10.000 Tage entsprechen ungefähr 30 Jahre ununterbrochenen Lernens. Diese Schwertform ist wie die Pekingform eine relativ neue und vereinfachte Form welche auch 1956 aus der langen Schwertform des Yang-Stils entwickelt wurde.
       

32´er Schwertform Yang-Stil

 

Die Namen der einzelnen Bewegungen

(auch für die Namen gibt es verschiedenen Bezeichnungen, hier ein Übersetzung)

 

Vorbereitung
1. Eröffnung

2. Die unsterbliche Fee zeigt den Weg

3. Den Mond mit drei Ringen umfassen

4. Die Nadel auf dem Meeresboden

5. Großer Stern im Großen Bär

6. Die Schwalbe gleitet über das Wasser

7. Rechter Block

8. Linker Block

9. Das Meer sondieren

10. Den Mond umarmen

11. Der Vogel fliegt in den Wald und sucht ein Nest

12. Der schwarze Drache wedelt mit dem Schwanz

13. Der blaue Drache taucht aus dem Meer auf

14. Der Wind rollt die Lotusblätter ein

15. Der Löwe schüttelt seine Mähne

16. Der Tiger umfaßt seinen Kopf

17. Ein wildes Pferd springt über die Schlucht

18. Kleiner Stern im Großen Bär

19. Den Mond aus dem Meer angeln

20. Auf die Wildgans schießen

21. Dem weißen Affen Obst anbieten

22. Der Staub weht im Wind

23. Das Boot in den Strom stoßen

24. Der Meteor fliegt auf den Mond zu

25. Das himmlische Ross schwebt über den Himmel

26. Den Vorhang heben

27. Linkes und rechtes Rad drehen

28. Der Vogel Roc breitet seine Flügel aus

29. Die gelbe Biene kehrt in den Bienenstock zurück

30. Den Mond umarmen

31. Der Wind pustet die Pflaumenblüten ab

32. Die Kompassnadel zeigt nach Süden

Abschluß       

    

 

 

GPTCL Mitglied
480172

 

 

 

 

 "Und wenn du auch die Kraft hast, einen Berg zu versetzen,
  so brauchst du noch einen Verstand,
  der so groß und so ruhig ist

wie ein Ozean"